Cyber-Security-Awareness-Training für Mitarbeiter: Wie kontinuierliche Schulung Ihr Unternehmen schützt

Mehr als 90 Prozent aller Cyberangriffe werden durch menschliches Versagen verursacht. Ein Mitarbeiter, der eine Phishing-Mail öffnet oder vergisst, sein Passwort zu ändern, kann schnell zum Sicherheitsrisiko für ein Unternehmen werden. Wenn Ihre Mitarbeiter nicht für diese Bedrohungen sensibilisiert sind, sind Ihre Daten und Systeme gefährdet. Dafür gibt es eine effiziente Lösung: Schulungen zur Informationssicherheit. Durch diese Schulungen können Ihre Mitarbeiter zu wertvollen Beschützern Ihrer Daten werden. Der Aufwand für die Schulungen ist im Vergleich zu den möglichen Schäden, die durch einen Angriff entstehen können, vernachlässigbar gering. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) empfiehlt ebenfalls regelmäßige Awareness-Trainings für Mitarbeiter, um die IT-Sicherheit des Unternehmens zu gewährleisten.

Was Cyber Awareness genau ist

Cyber Awareness bezieht sich auf das Bewusstsein von Nutzern und Mitarbeitern über die Gefahren von Cyber-Angriffen für Netzwerke, Geräte und Firmendaten. Um ein Sicherheitsbewusstsein zu schaffen, ist es wichtig, ein Verständnis für die möglichen Bedrohungen zu haben, die durch das Abrufen von E-Mails, Online-Interaktionen oder einfaches Surfen im Internet entstehen können. Cyber Awareness umfasst sowohl das Verständnis für Informationssicherheit als auch das Wissen über mögliche Cyber-Bedrohungen und die Maßnahmen, die ergriffen werden können, um diese zu verhindern.

Warum Cyber-Security-Awareness-Training wichtig ist

46 % der Unternehmen in Deutschland waren 2022 mindestens einmal Opfer einer Cyber-Attacke (Quelle: Statista) und laut Bitkom entstehen der deutschen Wirtschaft durch Cyber-Attacken mehr als 203 Milliarden Euro Schaden. Die Attacken von Cyber-Kriminellen werden immer häufiger, professioneller und gefährlicher. Sie nutzen Defizite in der IT-Sicherheit von Unternehmen aus, um an sensible Daten zu gelangen. Eine der größten Schwachstellen ist der Mensch bzw. menschliches Fehlverhalten. Tatsächlich gehen etwa 80% der Cyberangriffe auf das Fehlverhalten von Mitarbeitern zurück, was auf mangelndes Wissen und eine fehlende Sicherheitskultur zurückzuführen ist.

Cyber-Security-Awareness-Training ein wesentlicher Bestandteil der IT-Sicherheitsstrategie eines Unternehmens. Es ist wichtig, alle Mitarbeiter auf den neuesten Stand der IT-Sicherheit zu bringen und sicherzustellen, dass alle Mitarbeiter im Unternehmen sichere Arbeitspraktiken anwenden. Durch diese Maßnahmen können Sicherheitsbedrohungen, die mit zum Teil erheblichen Schäden und Kosten verbunden sind, vorgebeugt werden.

Was Ihnen Awareness Training der Mitarbeiter bringt

Was Ihnen Awareness Training der Mitarbeiter bringt

Durch Trainings können Mitarbeiter lernen, wie sie ihre Arbeit in einer sicheren Umgebung durchführen. Sie erfahren wie sie beispielsweise E-Mails und Links von „dubiosen“ Absendern erkennen oder Passwörter und andere sensible Informationen sicher aufbewahren. Außerdem lernen sie, auf verdächtige Aktivitäten in ihrem Netzwerk zu achten und wie sie sich im Falle eines Cyberangriffs richtig verhalten sollten.

Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Compliance. Viele Branchen haben spezifische Richtlinien und Vorschriften, die von Unternehmen eingehalten werden müssen, einschließlich Sicherheitsstandards und der Schutz von persönlichen Daten. Durch Schulungen zur Cyber-Security-Awareness können Unternehmen sicherstellen, dass ihre Mitarbeiter über diese Compliance-Richtlinien informiert sind und sie einhalten, was zur Wahrung der Integrität des Unternehmens beiträgt.

Erhöhte Cyber-Sicherheit

Ein Großteil der Sicherheitsverletzungen ist auf menschliches Versagen zurückzuführen. Durch Awareness Training können Ihre Mitarbeiter zu „Sicherheitswächtern“ werden und Ihre Firewall stärken. Indem sie lernen, wie sie Bedrohungen erkennen und auf verdächtige Aktivitäten achten, tragen sie dazu bei, die Cyber-Security im Unternehmen insgesamt zu erhöhen.

Verbesserung der Sicherheitskultur in Unternehmen

Awareness Trainings sind ein wichtiger Bestandteil der Cyber-Sicherheitsstrategie von Unternehmen, da sie dazu beitragen, das Bewusstsein und Verständnis der Mitarbeiter für die Bedeutung von Cyber-Sicherheit zu erhöhen. Durch die Trainings können Unternehmen eine positive Sicherheitskultur fördern, in der sich die Mitarbeiter aktiv an der Sicherheit des Unternehmens beteiligen und sich für die Einhaltung von Sicherheitsrichtlinien engagieren. Dies fördert das Vertrauen bei Kunden und reduziert die Wahrscheinlichkeit von Sicherheitsverletzungen.

Vermeidung von unnötigen Kosten

Die Erhöhung der Cyber-Security-Awareness Ihrer Mitarbeiter hilft nicht nur dabei, potenzielle Schäden durch Cyberangriffe zu minimieren, sondern kann trägt auch dazu bei, unnötige Kosten zu vermeiden. Ein erfolgreicher Angriff kann zu erheblichen finanziellen Schäden führen, wie zum Beispiel der Verlust sensibler Daten oder die Unterbrechungen der Geschäftstätigkeit. Wenn Mitarbeiter jedoch geschult sind, wie sie Angriffe erkennen und in Notfall darauf reagieren müssen, können schnell Maßnahmen ergriffen werden, um den Schaden zu minimieren oder sogar zu verhindern.

Sensibilisierung des Teams für DSGVO

Durch Awareness-Trainings können Unternehmen sicherstellen, dass ihre Mitarbeiter über die Compliance- und DSGVO-Vorschriften informiert sind und sensibel mit personenbezogenen Daten umgehen. Dies trägt dazu bei, dass das Unternehmen die gesetzlichen Vorschriften einhält und somit mögliche rechtliche Konsequenzen vermeidet.

Wie Awareness Trainings nicht zur lästigen Qual werden

Es gibt verschiedene Methoden, um Ihr Awareness Training durchzuführen: von einmaligen Wochenend-Seminaren für das gesamte Team bis hin zu kontinuierlichen Online-Einzelschulungen. Bei der Wahl der Trainingsmethode ist es wichtig sicherzustellen, dass das Training:

  • nicht langweilig ist: Durch den Einsatz von Humor und Abwechslung wird das Gelernte besser aufgenommen und gespeichert.
  • leicht verständlich ist: Wenn das Thema nicht verständlich vermittelt wird, kann dies dazu führen, dass Mitarbeiter entmutigt werden und der Lerneffekt ausbleibt.
  • interaktiv ist: Die Teilnehmer sollten aktiv in die Schulung eingebunden und zu Handlungen aufgefordert werden, um den Lernerfolg zu erhöhen.
  • nicht zu umfangreich ist: Es ist besser, Inhalte in kleinen Schritten zu vermitteln, anstatt einen umfangreichen Lernblock zu präsentieren.
  • regelmäßig stattfindet: Awareness Training ist kein einmaliges Projekt, sondern ein laufender Prozess. Daher sollten Schulungen kontinuierlich stattfinden, damit Ihre Mitarbeiter immer auf dem neuesten Stand bleiben und das Gelernte sich in die Tagesroutine integriert
  • in das Zeitmanagement der einzelnen Mitarbeiter passt, sodass die Schulung dann „konsumiert“ werden können, wenn es am besten passt und die Mitarbeiter bereit dafür sind.

Indem diese Faktoren berücksichtigt werden, kann das Awareness Training effektiver gestaltet und gleichzeitig vermieden werden, dass es als lästige Pflicht empfunden wird.

Mimecast Screenshot im Notebook

Warum das Mimecast-Awareness-Training effektiv(er) funktioniert

Generell empfinden Mitarbeiter Schulungen oft als belastend, da sie Zeit und Energie erfordern und möglicherweise nicht direkt auf ihre tägliche Arbeit anwendbar sind. Das führt dazu, dass Schulungen ineffektiv werden und das Gelernte schnell wieder vergessen wird. Um sicherzustellen, dass die Schulungsinhalte bei den Mitarbeitern haften bleiben und in der Praxis angewandt werden können, setzt GRTNR.IT beim Mimecast-Cyber-Security-Awareness-Training auf drei Erfolgsfaktoren:

Humorvolle Inhalte

Das ernste (und oftmals „trockene“) Thema der IT-Sicherheit wird durch eine humorvolle und unterhaltsame Aufbereitung vermittelt, um die Teilnehmer auch zum Lachen zu bringen. Dadurch bleiben die Mitarbeiter während des Trainings fokussiert und nehmen die Inhalte intuitiv besser auf.

Kurze Einheiten

Anstelle von langen Schulungen über mehrere Stunden an den Wochenenden oder nach der Arbeit werden die Inhalte der Mimecast-Awareness-Trainings in 3- bis 5-minütigne Sessions zusammengefasst, die die Mitarbeiter einmal pro Woche bearbeiten können. Die kurzen, humorvollen Module sind "leicht verdaulich" und bieten eine willkommene Abwechslung im Arbeitsalltag.

Individualisierung

Manche Mitarbeiter stellen aufgrund ihrer Funktion oder ihrer Arbeit eine größere Gefahrenquelle dar als andere. Daher ist es wichtig, dass Unternehmen das Awareness Training nicht für alle Mitarbeiter pauschal gestalten, sondern gezielt auf die Bedürfnisse und Risiken einzelner Abteilungen oder Mitarbeiter eingehen. Mimecast bietet hierfür maßgeschneiderte Trainings, die speziell auf die Anforderungen bestimmter Gruppen oder Rollen zugeschnitten sind. So können beispielsweise Mitarbeiter in der Buchhaltung oder im Finanzwesen speziell auf Phishing-Attacken oder CEO-Fraud geschult werden, während Mitarbeiter in anderen Abteilungen ein allgemeineres Training erhalten.

Risikobewertung mittels personalisiertem Cyber-Risiko-Score

Mit Mimecast haben Sie die Möglichkeit, für jeden Mitarbeiter eine individuelle Risikobewertung erstellen zu lassen. Basierend auf anonymisierten Testdaten und dem Verhalten des Mitarbeiters wird ein Vorhersagemodell erstellt, das Ihnen dabei hilft, Ihre größten Sicherheitsrisiken bei Ihren Mitarbeitern zu erkennen und ein maßgeschneidertes Training bereitzustellen.

Tests vor und nach den Trainings

Nach jedem Training wird ein Test durchgeführt, um den Fortschritt der Mitarbeiter in Bezug auf ihr Verständnis und ihr Verhalten zu dokumentieren. Die Tests sind nicht nur wichtig für die Erfolgskontrolle, sondern zeigen den Mitarbeitern auch ihre Fortschritte und Erfolge auf.

Awareness Training deckt wichtige Inhalte ab

Mimecast stellt Ihnen wöchtentlich Schulungsvideos zur Verfügung. So erhalten Sie regelmäßig aktuelles Schulungsmaterial, das sich den ständig ändernden Bedrohungen anpasst. Die Inhalte decken die wichtigsten potenziellen Gefahren der Cyber-Kriminalität ab, wie zum Beispiel:

  • Passwörter, damit Mitarbeiter lernen, was sichere Passwörter sind und warum persönliche Passwörter das Sicherheitsleck Nr. 1 darstellen.
  • Datenschutz, um zu veranschaulichen, wie mit persönlichen Daten von Kunden, Mitarbeitern, Lieferanten und sonstigen Partnern umzugehen ist.
  • Phishing-Schulungen helfen den Mitarbeitern, Phishing-Angriffe zu erkennen und zeigen anhand von Beispielen, was passiert, wenn Phishing-Nachrichten geöffnet werden.
  • Ransomware, um zu zeigen, welche Art von Ransomware es gibt und was sie anrichten kann.
  • CEO-Fraud-Formen kennenlernen und wie Mitarbeiter den Betrüger-CEO erkennen.
  • Betriebshygiene zeigt den Mitarbeitern auf, wie wichtig es ist, Bildschirm, Schreibtisch und Akten/Unterlagen zu sichern.
  • Datenschutz Richtlinien kennenlernen und wissen, welche Daten wie geschützt werden müssen.
Awareness Training

5 entscheidende Vorteile des Mimecast-Awareness-Training

Der Awareness-Ansatz von Mimecast beinhaltet ein umfassendes Programm:

Video-Module

Weniger ist mehr: Jedes Trainingsmodul dauert nur weniger als 5 Minuten. Die Module sind videobasierte, ansprechende Sessions, die die Mitarbeiter auf potenzielle Gefahren hinweisen. Themen wie Phishing, Ransomware, Passwörter, CEO-Betrug, Informationsschutz, Insider Threats sowie compliance-bezogene Inhalte sind im Programm enthalten. Die Inhalte werden regelmäßig an die neuesten Cyber-Erkenntnisse angepasst.

Tests

Tests vor und nach den Schulungen zeigen die Entwicklung und den Fortschritt. Die Tests sind realitätsnahe und schließen jedes Modul ab.

Mehr Wissen: Awareness vor und nach dem Training

swipe
DAS THEMAVORNACHGEWINNEN
Phishing33,0 %81,2 %246 %
BYOD28,1 %86,6 %308 %
Soziale Medien37,7 %80,1 %212 %
Kennwörter12,5 %54,6 %437 %
Versehentliche Offenlegung18,6 %78,4 %421 %
Insider-Bedrohung17,8 %62,6 %345 %
Schatten-IT26,7 %53,9 %202 %
Speichergeräte34,5 %88,2 %256 %
Melden von Bedrohungen17,8 %62,6 %345 %
Zu dichtes Auffahren27,9 %67,2 %241 %
swipe

Abbildung Awareness-Wissen vor und nach dem Training:
www.mimecast.com/content/awareness-training

Lustige Geschichten in Hollywood-Qualität

Die von Mimecast entwickelten Awareness Trainings werden in Form von humorvollen Geschichten über Menschen präsentiert, um langweilige Vorträge oder Sicherheitsunterweisungen zu vermeiden. Die Schulungen in unterhaltsamer Form fördern das schnelle Aufgreifen und Merken der Inhalte durch die Mitarbeiter.

Einfaches Dashboard

Das Mimecast-Awareness-Training lässt sich über ein einfaches Dashboard steuern und in jede Sicherheitsinfrastruktur integrieren. Alle Teile Ihres Awareness-Trainings-Programms können von einer einzigen Plattform aus gesteuert werden.

Mimecast SAFE Score TM

Dank Mimecast ist es erstmals möglich, dass ein Sicherheits-Benchmark durchgeführt werden kann: Sie können die menschliche Sicherheitsleistung Ihrer Mitarbeiter mit der von anderen Unternehmen in der Branche vergleichen.

FAQs zu Cyber-Security-Awareness-Training

IT-News direkt ins Postfach

Jetzt den GRTNR-Newsletter abonnieren

Bodo Gärtner
Weil IT-Sicherheit
Chefsache ist!

Buchen Sie kostenfrei Ihr digitales Beratungsgespräch mit Bodo Gärtner.

Termin vereinbaren